2009/01/30

Fahrradwache

Weggetretene Fahrräder? Fahrradleichen, halbgefleddert? Verwaiste Fahrradständer? Nicht so vor den Toren der Stadt. Hier laufen die Sheriffs noch höchstpersönlichseit 2001 Sozialhilfeempfänger mit neongrünen Westen die Fahrradparkplätze der Stadt ab. Diese Fahrradwachen haben zum Beispiel dafür gesorgt, dass der Teltow-Fläming-Kreis extrem wenig Fahrraddiebstähle zu verzeichnen und aufzuklären hat (Fahrraddiebstähle aufklären - gibts das überhaupt?). Ist eine verdammt coole Angelegenheit. Anders kann ich mir die unzähligen vollen Fahrradständer in der Nähe des Bahnhofs von Königs Wusterhausen auch nicht erklären. Die machen jedem Uni-Fahrrad-Parkplatz Konkurrenz.

2009/01/23

Ne Bank...

...muss heute nich mehr gut sein. "Bad Bank" zu sein is in. Dabei gibts doch Alternativkonzepte.




via

2009/01/21

...und Tschüß!

Warum nicht gleich so? Lockermachen, nä?! Ach nee. Is ja'n Weißbrot. Na ein Glück, endlich is der Funk im White House eingezogen.


via

2009/01/17

Guten Morgen Berlin!

Endlich - "Schwarz zu Blau" von Herrn Fox in Bewegtbild.



(lohnt also sich doch die abonnierten Röhrenkanäle zu checken...)

2009/01/16

frisch geschleudert

Jaja. Früher hab ich hier noch richtige Posts geschrieben, ich weiß. Aber man kommt ja zu nix. Deshalb müssen bis auf weiteres halt Links und Fragmente genügen.

#Fahrrad

Bikeskirt bringt modische Fragen ins allzu sehr fixie-belastete und männerdominierte Fahrrad-Web. Noch recht jung, aber allemal besser als die immer gleichen Strassenbilder von copenhagencyclechic.com. Na gut, ab und zu auch mal was Delikates:



Ansonsten touren grade zwei heimgekehrte Rohloffnabenbenutezr mit Vorträgen durchs Land:

"Kältefieber - Zwei Jahre und 33.000 Kilometer reisten Elena Poddubnaja aus Kamtschatka und Oliver Schmidt aus Sachsen-Anhalt mit ihren Fahrrädern und Kajaks um den nördlichen Polarkreis, mit dem Ziel die Reiseroute des Franken, Georg Wilhelm Steller (1709-1746) nachzuvollziehen. Sie folgten seinen Lebensstationen durch Deutschland, Polen, Weißrussland, ganz Russland bis nach Kamtschatka und erreichten im Winter Alaska. Im Gegensatz zu Steller setzten sie ihre Reise gen Osten fort und durchqueren Kanada, Island und über die Färöer-, Shetland- und Orkneyinseln erreichten sie Schottland. Sie passierten England und Westeuropa ehe sich der Kreis am Ausgangspunkt schloss.

Live Diavortrag mit Überblendprojektion, Videosequenzen und musikalischer Untermalung, Dauer: 90 min.


Im Moment und hier in Schland wahrscheinlich überflüssig - wonaders aber durchaus unabdingbar: Staubschutzmasken zum Radeln. Totobobo hat da was speziell für Radfahrer designed.



Ansonsten nochn bissl Lokales von Les Lanternes Rouges:


via

Zum Schluss noch Katzen- & Fahrrad-Content in einem Video:


via

#Berlin

Die Piraten haben wieder geladen. Und zwar zum erneuten Flaggenstürmen. Morgen, also am 17.01., Ort wie beim letzten Mal. Dumm bloss, dass da noch Schneematsch liegt. werds wohl von der Tagesform abhängig machen und vielleicht doch nicht mit dem Rad "jagen" gehen.

Yogurt rulez!


via

2009/01/15

ECMC 2009 - Berlin

Nachdem im letzten Jahr in Eindhoven gefahren wurde, finden die ECMC - European Cycle Messenger Championships - dieses Jahr in Berlin statt, vom 28.05. bis 01.06.. Solange die Registrierung noch nicht auf ist, kann man Blog gucken oder sich bei Lucas Brunelle mal anschauen, was da so geht (nach unten scrollen - zwei Videolinks ohne Vorschaubilder). Und ich geh die Tage mal wieder Video schnipseln.

Und wem's im Moment zu kalt ist, kann sich ja bei den Poleriders warme Gedanken beim Radeln machen:



src

2009/01/12

1 und 1

"1." Nummer 1: Bin dank cyclelicious über zeropergallon.com gestolpert - und hell yeah - ich find die Patches saumäßig schick! Zu bewundern u.a. in diesem Flickr-set.



"2." Nummer 1: Ich hör grad extrem wenig von Platte. Also von Festplatte. Dafür mehr von Platte. Also Schallplatte. Und noch mehr irgendwelche Webradios. Dolle derbe doppelplusgut: Paxahau, DI.fm/classictechno und jajaja ... manchmal auch sowas: hardcoreradio.nl. Herrjeh... ich tauch mal in die Untiefen irgendwelcher Streams ab.

2009/01/10

Rock'n'Roll

Berlin. Winter 08/09. Dreckig, grau und glattes Kopfsteinpflaster. Das wenige Grün dieser Tage rührt von den Weihnachtsbäumen auf den Gehwegen her. Und wenn wir's schon schwedisch angehen und die Teile aus dem Fenster kicken kommt der Rock'n'Roller in uns durch. Wir schmeissen die alte Röhre hinterher. Gab ja schliesslich zum Fest nen nagelneuen FullHD-ready-SchlagMichTot.

2009/01/06