2009/10/30

Uff

Es tut sich was bei Matthias. Ganz neu ist die Liste mit den Ausrüstungsteilen. Und alter Schwede hat der was zerfahren?!:

"Ersatzteile:

27 Mäntel, 20 Schläuche
14 Felgen
4 Hinterradnaben
1 Hinterradnabenkörper
2 Vorderradachsen
4 Paar Pedale
3 Paar Pedalbügel
2 Paar Schutzbleche
4 Sättel
3 Schaltgriffe
2 Bremsgriffe
9 Bowdenzüge
2 Lenker
3 Schalthebel
2 Rücklichter
3 Paar Schalträdchen
11 Zahnkränze, 2 große, 6 mittlere, 4 kleine
8 Ritzelpakete
19 Ketten
12 Sätze Bremsklötzer
3 Tretlager
4 Luftpumpen
4 Spiegel
3 Hinterradständer
8 Flaschenhalter
ca. ein Dutzend gebrochene Speichen
ca. 120 Flicken
ca. 90 Gramm Vulkanisator
ca. 150 Gramm Fett
ca. 0.5 Liter Kettenöl
ca. 3 Rollen Textilband
ca: 2 Rollen Duct tape"


Das ganze Zechs findeste ja noch nicht mal auf Anhieb in nem Radladen in der C-Zone....

2009/10/20

Jack Wolfskin - Enttatzung Pt.2

Ergänzung zur Enttatzung - erster Teil


NoTatzenLogo 5:
Da mir persönlich die Farbkombi zu deutschlandfähnchenmäßig war, fix
noch mit rotem Faserstift über den Schriftzug gegangen.


Enttatzung - zweiter Teil



NoTatzenLogo 6:
Vorher: dezent platzierte, wenngleich riesige Tatze...

...good old Gaffa-Tape...



NoTatzenLogo 7:
Nachher: auffälligere, zensierte Anti-Tatze.
Sieht nicht gut aus, aber schöner verdient's die Marke auch nicht.

tau

2009/10/19

Jack Wolfskin - ab jetzt ohne Tatze

Sehr konsequent von tau:

Enttatzung - erster Teil


NoTatzenLogo 1 (farblich abgesetzte Stickerei):
Mit einer Nagelschere die Stickerei etwas zerschnippeln und soweit es
geht abschneiden. Dann mit schwarzem Faserstift unkenntlich machen.


NoTatzenLogo 2 (Prägung an Kunststoffteilen):
Mit einem Teppichmesser o.ä. abschneiden, eventuell mit einer Nagelfeile
nachbearbeiten.


NoTatzenLogo 3 (dünner Aufdruck):
Mit einer Nagelfeile die aufgedruckte Tatze etwas anrauhen. Dann mit
schwarzem Faserstift unkenntlich machen.


NoTatzenLogo 4 (farblich abgesetzte Stickerei):
Der ultimative HeimarbeiterInnen-Gegenschlag: ein Bügelbildchen Deiner Wahl!

tau

Eigentlich blogge ich ja nicht politisch…

…aber das hier ist ein Auto mit französischem Kennzeichen und Jamaika-Flagge, das am Wochenende in Saarbrücken vor der Johanneskirche stand (man erkennt das Saarbahn-Haltestellenschild hinten rechts sehr gut). Das nenn ich mal grenzüberschreitende, europäische Politik.

Jack Wolfskin...

...die wetterfeste Haut für Weichhupen und Prenzelberg-Yuppies.

Okay. Ich kriech nun schon ne ganze Weile draussen rum und hab mir über die Zeit das ein oder andere dafür geeignete Kleidungsstück gegönnt. Öfter bin ich kurz davor gewesen, mir auch von der Tatzenmarke Sachen anzuschauen - aber eben nur anzuschauen. Um mir dann etwas Ordentliches zu kaufen. Es ist lange her, das ich dann doch mal etwas von Jack Wolskin erwarb - genau genommen sind es über 8 Jahre, dass ich mir den Fahrradrucksack "Mr. Bike" holte. Das wars dann aber auch - der wurde kurze Zeit später aus dem Programm genommen - modicher Schnickschnack und Mittelpreissegment waren die neue Marschrichtung bei J.W. und an die Qualität des Rucksacks kamen Folgemodelle nicht mehr ran. Klar - wer Geld machen will im Funktionsklamottengeschäfdt macht das am besten in der Mittelpreisregion - der Antrieb der Kunden etwas "Besseres" zu haben ist groß, die Kasse sollte aber nicht total geplündert werden. Wenns dann noch modisch bunt wird kann man sich den Marktkampf mit The North Face etc. liefern. Was darunter natürlich leidet, ist die Qualität. Aber das machen die Werbebeilagen in der Geo oder die Plakatwerbeaktionen ala "draussen zu hause" wieder wett. Kauf Dir ne Wolfshaut und Du bist quasi der Extrem-Outdoorer. Das ist voll nach Geschmack der Espresso-Schlürf- & Sonnenbrillen-Fraktion ausm Prenzlauer Berg. Nein man kann es Euch nicht abkaufen, 14 Stunden im Regen zu wandern oder radzufahren, geschweige denn zu klettern. Zum Kinderwagen um den Block schieben reichts noch, aber wehe wenn mal der Strom zu hause ausfällt oder die Tram nicht kommt. Dann fangt Ihr genauso an zu mosern, wie wenn in Euren "hippen" Bezirken mal wieder jemand zu suburban, zu laut oder zu alternativ ist. Wenn jemand im Park grillt, Wände bunt anmalt oder gegen Eure "gated communities" ist.

Und so passt es auch wunderbar, das Jack Wolskin genau diese Eure Kleinbürgerlichkeit an den Tag legt und die Abmahnpeitsche schwingt. Nun geht also und tragt diese Jacken auch als Brandzeichen des Spiessertums, der Juristerei und des schlechten Benehmens.

2009/10/16

Fahrradversteigerung in Berlin

Ha - von wegen ICE und Fahrrad geht nicht - zumindest aufm Bahnsteig. Warteste mal wieder auf die Bummelbahn und guckst Dir die rot-weisse Propaganda an. Und bleibst bei der Ankündigung zur nächsten öffentlich Fahrradversteigerung in Berlin hängen.



Also wer Lust auf "auf dem Bahngebiet und in den Zügen gefundene unanbringliche Fahrräder" hat, schaut am Donnerstag, den 29.10.2009 ab 15:00 bis ca. 18:00 Uhr im Bahnhof Berlin Zoologischer Garten in der Fundstelle lang. Gegen Cash und ohne vorher gucken, vastehste?!

2009/10/11

Bambusräder in Berlin

Überm Teich gehört das ja mittlerweile zur guten Uni oder guten Community dazu - ne Bambusradbastelgruppe - hier gehts jetzt auch los. Diesem Mittwoch trifft sich an der TU Berlin Bamboo Bikes. Also wenn ich Zeit hätte würde ich da glatt langschauen - würde sich gut machen neben den gebauten Bambusmöbeln. Und überhaupt, nen Anhänger passend dazu: Bamboo bicycle Trailer.

Hintergrundinfos zu Bambus & Bikes gibts u.a. hier.

Rückspiegel? Seitenspiegel!

Fahrrad mit Spiegelrädern. Fhain.


2009/10/01

...es ist das Licht...

...welches Dir die Erinnerungen zurückholt. Wenn Deine Hand die kalte Aluminiumkante entlangfährt, nach dem Schalter tastet und ein Flackern Deine Augen blendet. Dann hörst Du das ruhige Surren der Drossel und gewöhnst Dich an das kalte Licht - Normlicht. Deine Finger suchen in dem länglich schmalen Papierkuvert und vorsichtig legst Du Stunden, Tage, ja Wochen gar in diese Helligkeit. Zuerst suchst Du nach Belichtung, Schärfe, Ausschnitt und findest Dich wieder in Sonne, Regen, Kälte und Wind. Es riecht nach Feuer, Schweiß und Fisch. Und Du hörst den eigenen Atem, die Libellen und Lkw's, die Glöckchen der Rentiere und das Fauchen des Kochers. Und das Schneiden der Schere, das Klicken der Rahmen. Das alles gehört seitdem Dir. Und Du kannst es teilen.