2011/02/26

In der Not...

schluckt man ja bekanntlich alles. Nun ja. Ich will ja nicht von Not sprechen, da haben andere mehr zu leiden. Aber seit Anfang des Jahres 12/6-weeks, manchmal auch 14/7, das macht halt kirre. Da klammert man sich an jede Gelegenheit. Wie diese. Ich weiss... wer mich kennt wird jetzt denken ich bin gaga oder alt oder sonstewas geworden - stimmt wahrscheinlich alles ein bisschen... Am meisten stimmt natürlich, dasses hier keine Tekknoszene gibt. Nix, nada, nüschd. Also, Samstag nach der Arbeit kurz geknackt, in die Kiste, ab nach BKK. 1.500 Öcken, who cares. Und dann .... leer. Uff. Ähm. Ja. Lassen wirs langsam angehn. Mal sehn. Und siehe da - ein Daft-Funk-Electro-Schrubb-floor. Für die Druffi-Kids. Zwei riesige Hallen - voll klimatisiert und leer. Dafür voll mit.... lassen wir es Kirmestechno genannt sein. Der riot playground is eher die typische Ed Banger - Trash - sonstewie Mucke. Bloss viel kleiner und ohne jegliches Mixtalent. Aber hey... ein Lichtblick: n' Dubfloor. Draussen. Bass. Dubstep und Drum'n'Bass. Himmel. Ein abgerauchtes 32A-Kabel inklusive. It's Thailand. It's fun. Nee echt, das war in Ordnung und hat gut Spass gemacht. Nur eins, das ist so richtig bitter. Von den Mädels die da waren sind gefühlt 99% nicht wegen der Musik da gewesen. Das Teil hätte man auch ruhig Falang-sucht-Thaischnecke-Party oder Thaimädel-verkauft-sich-unter-Wert-Party nennen können. Scheisse Mann. Das tut verdammt ungut das anzugucken. Da fährt es einem schon ziemlich in die Glieder, wenn man dann nach Stunden doch mal in ein Gesicht schaut das einfach nur feiern will, glücklich sein will, in Ruhe gelassen werden will. Man möchte aufschreien und allen eine runterhauen. Und man schämt sich. Und man tanzt. Mehr kann man in solchen Momenten eben nicht tun.

Keine Kommentare: