2009/12/14

Schaltaugenblicke

Wenn dieses Wochenende das letzte Auftragsrad aus meiner Bude rollt kann ich mich ja endlich mal wieder um meine Räder kümmern. Das Unfallopfer hat vom Versicherungsgeld ein paar lecker Neuteile bekommen, Innenlager neu, Züge neu, Gabelölwechsel und so weiter... Doch die kleinsten Baustellen sind mal wieder die nervigsten. Und haben einen Namen. Schaltauge. Meine Fresse nerven die Dinger. So ziemlich jeden Laden abgegrast ob die nun ausgerechnet dieses jenes welches führen oder besorgen könnten. Pah, denkste. Wenn Gott das Fahrrad erfunden hat, hat der Teufel das Schaltauge hinzugefügt. Gefühlte Millionen Varianten und Formen dieser Wurmfortsätze existieren mittlerweile - nur das man das eine benötigte partout nicht findet. Oder erst sehr lange danach suchen muss. Hier oder hier zum Beispiel. Der Versuch gemäß der Idee von den Jungs der Rad-Spannerei hat nich gefruchtet - das auf dem Bild (links das verbogene Original) mittige war auch durch zurechtfeilen nicht hinzubekommen. Rechts ein frisches (zur Sicherheit noch ein zweites als Backup hingelegt) - so muss das. Schaltauge sei wachsam, besonders bei der Ersatzteilsuche.



PS: Gibt aber auch echt tolle Sachen die Spass machen. Sowas hier zum Beispiel: gewindeloses Innenlager!!!

Keine Kommentare: