2007/07/17

peinlich

Keinen Mumm fürn Zehner. In nix. Nich zu sagen was los is. Zu sagen dass Schluss is. Zu sagen das was Neues is. Dat selbe in grün. Angst zu verletzen, wohl kaum, dafür is doch keine Verpflichtung mehr übrig. Höchstens noch allen anderen gegenüber. Kann mal einer ne Scheibe Ehrlichkeit fertigmachen?! Dabei is dat so egal. Bleibt am Ende wohl doch nur der Reiz des Verbotenen. Naja zum Glück hab ich nen Schaukelstuhl, kann mir das ganze mal genüsslich angucken und eins pfeifen. Bin ich froh. Bin zwar mit meiner Ehrlichkeit weisgott wie oft angeeckt, aber lieber mit erhobenem Kopf durch die Strassen gehn könn´, als Sachen rumschleppen die irgendwann ne Nummer zu schwer wiegen. Warum nich einfach zu den Gefühlen stehen? Wenn Sie da sind, sind sie nun mal da. Fertich, Basta. Is dat denn so schwer. Weils den Rest der Welt schocken könnt? Ach Du liebet bisschen. Ham Mami, Papi, Oma und die Freundinnen doch schon tausendfach in den Vorabendserien durchlebt. Naja wie gesagt, Schaukelstuhl. Die passende Scheibe dazu, A-Seite, letzter Track: "Es regnet in Elmshorn", oder "hinterm Tunnel".

Hab vor fast elf Jahren mal fast eine Beziehung zerrissen, war ne heftige Sache. Klar geil, spannend, heimlich, Phantasie gefragt, ständiger Kampf etc. aber am Ende war ich froh das alles so blieb wie´s war. War gut für die beiden, gut für mich. Lag wahrscheinlich auch daran, dass ich sonst nen guten Freund verloren hätte. Puh, Mann bin ich froh, das ich diesmal keinen Freund verloren hab. Kumpels zu finden etc., allet easy, aber jemanden wichtiges verlieren zu müssen wär ein verdammt hoher Preis.

Wird Zeit, dass ich mein Geraffel abhol. Platz für Zeug von zweien is da nu nich wirklich. Ausserdem gehts ja sowieso bald los. Leichtes Gepäck und so. Ähm muss das mit dem Mietcontainer noch rausfinden. Und wenn ick soweit fertig bin, gibts von dem Rest bestimmt noch ne Menge Zeug abzustauben. Einladung folgt. Ick muss los. Bis später.

Keine Kommentare: