2007/07/11

24 HOURS ISN`T ENOUGH

Hm. Zwischen Tür und Angel und tausend anderen Dingen. Hab einfach grad keine Zeit, will vorwärtskommen, gibt einiges vorzubereiten. Bin doch neulich tatsächlich ohne Papier, gut Zeugnisse zählen hier mal nich wirklich, nach HB gefahren. Zwei Stunden, dann endlich Berlin HBF, rein in den McPaper, wie ich den Laden nich ausstehen kann, kommt gleich hinterm "Drecksschlecker", aber in der Not schreibt der Teufel auch auf Discounterpapier. Mit 9 Minuten Aufenthalt und einem A6 Büchlein nebst Fineliner reicher gings dann entspannter weiter. Also räumlich-geographisch-bahntechnisch und schreiberisch-verwerfend-nachmalend. Passt überall hin, Papier bleibt Papier, und schliesslich kann ich ja nich immer am Rechner hocken.

Und muss ich jetzt eigentlich immer vorab Schäuble in Kenntnis setzen? Ob der dafür überhaupt Zeit hat, muss ja so viel abhören, die ganzen RFID-Chips programmieren, soviele E-mails durchgucken, Bundestrojaner züchten, Handys tracken. Hats echt nicht leicht, der Gute. Hoffentlich wird Stasi2.0 nich gleich ein Flop. Aber mit der Autobahnmaut haben wir´s der Welt ja auch gezeigt. Naja am Ende gibts ja dann noch die Variante mit den gezielten Tötungen. Dann passt das auch unsere Bundeswehr dafür fit zu machen.

Wem´s entfallen war:

txt

in echt:



Wird Zeit diesem Land den Rücken zu kehren.

Bin grad dabei das für mich zu organisieren. Schlaft jut.

Keine Kommentare: